Skip to main content

Solartracker.

Nachführsysteme für PV-Anlagen: Immer der Sonne nach

Jetzt bis zu 30 % mehr Stromertrag generieren mit innovativen Suntrackern.

Unverbindlich anfragen

Unkompliziert. Smart. Ertragsstark.

Solartracker als Alternative zur statischen PV-Anlage

Solartracker – „Oben ohne“ ist out. Das eigene Dach ist der beliebteste Ort für die Installation einer Photovoltaikanlage. Was aber wenn die Dachfläche nicht ausreicht, die Dachausrichtung nicht für den gewünschten Solarertrag sorgt oder einfach mehr Solarertrag und damit weniger Stromkosten gewünscht wird? Für diese Fälle gibt es die innovativen Solartracker. Genau wie eine Smartflower ist ein Solartracker eine mechanische Vorrichtung, die Solarpaneele so ausrichtet, dass sie der Bewegung der Sonne folgen. Der Zweck besteht darin, die Sonnenstrahlen optimal einzufangen, indem die Solarmodule so ausgerichtet werden, dass sie stets im rechten Winkel zur Sonne stehen. Dies ermöglicht eine maximale Einstrahlung und erhöht die Energieausbeute des Suntrackers erheblich im Vergleich zu statischen, fest installierten Solarmodulen. Der PV Tracker ist eine innovative Lösung, um den CO2-Fußabdruck zu reduzieren und den Übergang zu erneuerbaren Energien voranzutreiben. Unabhängig davon, ob Sie nach einem Solartracker für Ihr Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus suchen oder eine nachhaltige Lösung für Ihr Unternehmen oder Ihre Industrieanlage benötigen – die zweiachsig nachgeführte PV-Anlage bietet verschiedene Größenoptionen, um sich an die vielfältigen Stromanforderungen anzupassen.

 

Solartracker Module Solarnia

Nachgeführte PV-Anlagen

Steuerungsarten eines Suntrackers

Ein Solartracker ist ein entscheidendes Element in der Effizienzsteigerung von Solaranlagen, da er die Ausrichtung der Solarmodule entsprechend der Sonnenposition optimiert. Es gibt verschiedene Steuerungsarten der Nachführsysteme für Photovoltaikanlagen, die wir hier näher betrachten möchten:

  1. Zweiachsig nachgeführte PV-Module:

Die zweiachsige Nachführung ist eine fortschrittliche Technologie, die sowohl die Neigung als auch die Ausrichtung der Solarmodule anpasst, d.h. dass die nachgeführten Solarmodule sich sowohl nach oben und unten als auch seitlich bewegen. Dies ermöglicht eine maximale Ausnutzung des Sonnenlichts zu allen Tageszeiten und Jahreszeiten. Durch diese präzise Ausrichtung kann die Energieerzeugung erheblich gesteigert werden.

  1. Einachsig nachgeführte Solaranlagen:

Die einachsige Nachführung konzentriert sich auf die Drehung der Solarmodule um eine Achse, meistens in Ost-West-Richtung. Dies optimiert die Ausrichtung entsprechend der täglichen Bewegung der Sonne und ist eine kosteneffiziente Option im Vergleich zu zweiachsig nachgeführten PV-Modulen. Sie eignet sich besonders gut für Standorte mit moderaten Veränderungen in der Sonnenposition.

  1. Sensorgesteuerte Nachführsystene für Photovoltaikanlagen:

Die sensorgesteuerte Nachführung der PV-Module verwendet Sensoren, um die aktuelle Position der Sonne zu erfassen und die Solarmodule entsprechend auszurichten. Diese Steuerungsart passt sich in Echtzeit an die Umgebungsbedingungen an und gewährleistet eine präzise Ausrichtung. Sie eignet sich besonders für Standorte mit häufigen Wetteränderungen und unvorhersehbaren Bedingungen.

  1. Astronomisch nachgeführte PV-Anlage:

Die astronomische Nachführung basiert auf vorprogrammierten Algorithmen, die die Position der Sonne für jeden Tag des Jahres berechnen. Diese Methode ermöglicht eine exakte Ausrichtung der Solarmodule und berücksichtigt dabei die jahreszeitlichen Veränderungen der Sonnenbahn. Astronomische Photovoltaik-Nachführsysteme sind eine zuverlässige Option, insbesondere in Regionen mit stabilen Wetterbedingungen.

Solarnachführung

Solartracker kaufen: Ihre Vorteile

Maximierung der Sonneneinstrahlung

Durch die Kombination von horizontalen und vertikalen Tracking-Techniken wird die Solarzelle stets optimal ausgerichtet, was zu einer nahezu konstanten Sonneneinstrahlung von 100% führt.

Steigerung des Solarertrages

Zweiachsig nachgeführte PV-Module steigern den Solarertrag um ca. 30 % mehr als optimal südwärts fest installierte PV-Module und fast 50 % mehr als PV-Module in Ost-West-Ausrichtung. Zudem hat der PVMover auch mehr Leistung in den sonst schwachen Zeiten am Morgen und Abend sowie in den Wintermonaten.

Keine Baugenehmigung erforderlich

Der PV-Tracker kann in der Regel ohne Baugenehmigung errichtet werden, was ihn zu einer wirtschaftlichen Alternative zu Dachanlagen macht.

Schnellere Amortisation

Die erhöhte Energieproduktion und Effizienz führt zu einer verbesserten Wirtschaftlichkeit über die Lebensdauer des Solartracker PVmover und eine schnelle Amortisation des Trackers.

Geringerer Flächenbedarf

Da die nachgeführte Solaranlage die Sonneneinstrahlung optimiert, kann die gleiche Energiemenge mit einer geringeren Fläche an Photovoltaikmodulen erzeugt werden.

Verschattungsfrei und optimale Hinterlüftung

Die Befestigung auf Masten verhindert Probleme mit Verschattung und ermöglicht gleichzeitig eine optimale Hinterlüftung der Solarmodule, sodass der Wirkungsgrad der Photovoltaik-Module nicht negativ beeinflusst wird.

Schnelle und unkomplizierte Installation

Der effiziente Suntracker, wie der PVmover kann innerhalb eines Tages installiert und in Betrieb genommen werden, ohne aufwendige Fundamentarbeiten. Zudem können die nachgeführten PV-Module auf Masten oder anderen Tragstrukturen installiert werden, was eine flexible Anpassung an unterschiedliche Geländebedingungen ermöglicht.

Leichte Zugänglichkeit für Reinigung und Wartung

Die Mastkonstruktion ermöglicht eine problemlose Zugänglichkeit für Wartungsarbeiten, Störungsbeseitigung oder Reparaturen.

Vergleich der Leistungsspektren einer statischen PV-Anlage mit einer nachgeführten Solaranlage

Statische Solaranlage

Leistungsspektrum Einer Statischen Solaranlage

Nachgeführte Solaranlage

Leistungsspektrum nachgeführte Anlage

PV-Tracker kaufen

Was kostet ein Solar Tracker?

Die Kosten des Solartrackers hängen nicht nur vom Hersteller und der Qualität ab, sondern auch von der Anzahl der Achsen und der Steuerungsart. Die zweiachsigen Suntracker kosten z.B. mehr als die einachsigen Suntracker, während die astronomische Steuerung teurer ist als die sensorische Steuerung. Die nachgeführten Photovoltaikanlagen sind in der Regel teurer als die fest installierten Solaranlagen, bieten jedoch auch eine Kapazitätssteigerung von 30 – 50 %. Durch die gesteigerte Energieproduktion amortisiert sich der Tracker dadurch sehr schnell und führt danach zu einer kontinuierlichen Stromkostenersparnis.

Unverbindlich anfragen
Nachgeführte Solaranlage Solarnia

Nachgeführte Solaranlage Solarnia

Innovative PV Tracker von SunOyster Systems

Der innovative PVmover von SunOyster Systems einem Halstenbecker Unternehmen repräsentiert deutsche Ingenieurskunst. Das einzigartige Portfolio des Unternehmens bestehend aus nachgeführten Photovoltaikanlagen wird auf dem GreenTEC Campus in Nordfriesland produziert. Mit nachgeführten Solaranlagen von SunOyster Systems setzt Solarnia auf eine innovative Technologie aus Deutschland, um unseren Kunden zukunftsfähige Energielösungen für Ihre Nachhaltigkeitsprojekte zu bieten.

Der PV Tracker ist die Lösung, wenn Ihr Dach nicht für PV-Module geeignet ist. Der SunTracker ist ideal für einen sparsamen Zwei-Personen-Haushalt mit einer ungefähren Leistung von 1,8 kWp. Der Tracker erwirtschaftet einen ungefähren Jahresertrag von 2.600 kWh in Deutschland und hat einen Kreisdurchmesser von 4,3 m.
Dieser Solartracker ist optimal für schmale Reihenhaus-Grundstücke geeignet. Mit einer Leistung von etwa 2,6 kWp erzielt der Tracker einen durchschnittlichen Jahresertrag von rund 3.700 kWh in Deutschland. Der Platzbedarf beschränkt sich auf einen Kreisdurchmesser von lediglich 5 Metern. Diese kompakte Anlage bietet somit eine effiziente Möglichkeit, erneuerbare Energie auf begrenztem Raum zu gewinnen.
Der PVmover® 18 ist eine hervorragende Lösung, um den Strombedarf einer Familie effizient zu decken. Mit einer Leistung von etwa 4 kWp bietet diese Photovoltaik-Anlage einen durchschnittlichen Jahresertrag von rund 5.700 kWh in Deutschland. Was den PV Tracker besonders attraktiv macht, ist sein überraschend geringer Platzbedarf. Mit lediglich 6,4 Metern im Kreisdurchmesser findet diese Anlage selbst auf begrenzten Flächen problemlos Platz. Diese kompakte Bauweise macht sie besonders für Familien geeignet, die eine zuverlässige und umweltfreundliche Energiequelle suchen, ohne dabei auf viel Raum angewiesen zu sein.
Der PVmover® 24 präsentiert sich als ideale Lösung für die Energiebedürfnisse von Haushalten mit größeren Grundstücken. Mit einer Leistung von etwa 5,3 kWp liefert diese Photovoltaik-Anlage einen durchschnittlichen Jahresertrag von rund 7.600 kWh in Deutschland. Die Leistungsstärke des PVmover® 24 macht ihn zu einer zuverlässigen Quelle für erneuerbare Energie, ideal geeignet, um den Strombedarf größerer Haushalte zu decken. Neben seiner leistungsstarken Auslegung besticht der PVmover® 24 auch durch einen vergleichsweise moderaten Platzbedarf. Mit einem Kreisdurchmesser von lediglich 7,9 Metern lässt sich diese Anlage auf größeren Grundstücken problemlos integrieren.
PVmover Produktportfolio Solarnia

Neue Landesbauordnung

Solarpflicht für Parkplätze

Um das ehrgeizige Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 zu erreichen, fördert die Bundesregierung die Einführung einer Solarpflicht in den einzelnen Bundesländern, um den Anteil an Strom von erneuerbaren Energien zu steigern und den Solarausbau voranzutreiben. Zumeist gilt die Photovoltaik Pflicht für Parkplätze, da diese über viel Fläche verfügen, um Photovoltaik-Module zu installieren und möglichst viel Solarstrom zu erzeugen. Die Solarpflicht für Parkplätze ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bundeseinheitlich geregelt, sodass einzelne Bundesländer andere Vorgaben haben oder die PV-Pflicht für Nicht-Wohngebäude erst zu einem späteren Zeitpunkt einführen. Laut der Solarpflicht von Nordrhein-Westfalen müssen z.B. alle neuen Parkplätze von Nicht-Wohngebäuden mit mindestens 35 Stellplätzen, für die ab dem 01.01.2022 ein Bauantrag gestellt wurde, mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden, wenn diese für die Solarnutzung geeignet sind.

Zur Solarpflicht Übersicht

PV-Tracker_Solarnia

PV-Pflicht Parkplatz

Solarpflicht implementieren mit dem PVmover

Die Solar Tracker von SunOyster Systems sind ideal geeignet, um die PV-Pflicht für Parkplätze innovativ zu implementieren. Die nachgeführte Solaranlage PVmover kann nicht nur am Boden, sondern auch an einem Mast (mit 3 m und 4,5 m Freigang), also oberhalb von Parkplätzen, installiert werden. Damit wird die Solarpflicht für Parkplätze innovativ erfüllt. Darüber hinaus bietet der PVmover die Möglichkeit, Ladepunkte für Elektrofahrzeuge zu integrieren, was einen bedeutenden Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität darstellt. Parkplätze werden somit nicht nur zu Orten der Energieerzeugung, sondern auch zu einem wichtigen Bestandteil der Elektromobilitätsinfrastruktur. Diese multifunktionale Nutzung fördert die Verbreitung von Elektrofahrzeugen und unterstützt gleichzeitig die Energiewende. Die Integration von Beleuchtung in den PV-Tracker stellt einen weiteren Vorteil dar, indem sie nicht nur die Sicherheit auf Parkplätzen verbessert, sondern auch eine zusätzliche Nutzungsmöglichkeit für die erzeugte Solarenergie schafft. Dies trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen von herkömmlichen Beleuchtungssystemen zu reduzieren und gleichzeitig den Energieverbrauch zu optimieren.

Solarpflicht-Parkplätze-Suntracker-Solarnia

Suntracker kaufen

Solartracker Förderung

Durch das Jahressteuergesetz profitieren kleine PV-Anlagen in der Regel von der Befreiung von der Umsatzsteuer. Diese Regelung erstreckt sich auch auf den Kauf eines Solartrackers sowie die zugehörigen Installationsleistungen und einen damit verbundenen Stromspeicher. Privatkunden haben somit die Möglichkeit, bis zu 19 % Umsatzsteuer zu sparen. Die Voraussetzung für den Entfall der Umsatzsteuer besteht darin, dass der Anlagenbetreiber die Anlage auf oder in der Nähe von Privatwohnungen, Wohnungen sowie öffentlichen oder anderen Gebäuden installiert, die für das Gemeinwohl genutzt werden. Alternativ greift die Steuerbefreiung, wenn die installierte Bruttoleistung der Photovoltaikanlage laut Marktstammdatenregister 30 Kilowatt Peak nicht übersteigt oder diese Grenze zukünftig nicht überschreiten wird. Diese steuerlichen Anreize tragen dazu bei, die Nutzung von Solartrackern und Photovoltaikanlagen im privaten sowie im öffentlichen Sektor zu fördern. Beim Kauf eines Solartrackers sparen Sie nicht nur 19 % Mehrwertsteuer, sondern generieren auch einen Mehrertrag an Solarenergie, wodurch Sie Ihre Stromkosten erheblich senken können. Diese kombinierten Vorteile tragen maßgeblich dazu bei, dass sich die Investition in einen Solartracker rasch amortisiert und langfristig zu einer nachhaltigen und kosteneffizienten Energiegewinnung beiträgt.

Zur Förderübersicht
Photovoltaik Förderberatung Solarnia

Solartracker bauen?

Das Internet bietet zahlreiche Anleitungen für die Eigenkonstruktion von Solartrackern. In diesen DIY-Anleitungen werden Sensoren, eine programmierbare Steuerung, Solarpaneele und bewegliche Halterungen sowie ein Motor empfohlen, um die Module in optimale Positionen zur Sonne zu bewegen. Es ist jedoch entscheidend, die Kosten und den damit verbundenen Aufwand sorgfältig zu bemessen. Bei einer nicht fachmännischen Installation besteht das Risiko, dass der selbstgebaute PV-Tracker möglicherweise nicht den gewünschten Solarmehrertrag generiert. Eine fehlerhafte Ausrichtung der Module kann die Effizienz beeinträchtigen und zu geringeren Erträgen führen. Daher sollten DIY-Enthusiasten, die einen Solartracker selbst bauen möchten, die Herausforderungen und die benötigten Fachkenntnisse sorgfältig abwägen, um optimale Ergebnisse und langfristige Energieeinsparungen zu gewährleisten.

Fragen und Antworten

FAQ Nachgeführte Photovoltaikanlagen

Ein Solartracker ist eine Vorrichtung, die Solarpaneele oder Photovoltaikmodule automatisch der Bewegung der Sonne nachführt. Dadurch wird die Effizienz der Energieerzeugung optimiert, da die Solarzellen stets im optimalen Winkel zur Sonneneinstrahlung ausgerichtet sind.

Eine nachgeführte Solaranlage, die mit einem Solartracker ausgestattet ist, generiert im Vergleich zu feststehenden Anlagen einen höheren Energieertrag. Dies führt zu einer effizienteren Nutzung der Sonnenenergie und damit zu einer verbesserten Rentabilität der Photovoltaikanlage.

Ein Solartracker nutzt Sensoren und/oder Algorithmen, um die Position der Sonne zu verfolgen. Die Steuerungseinheit aktiviert dann Motoren, die die Solarpaneele entsprechend der Sonnenbewegung ausrichten. Dies gewährleistet eine maximale Nutzung des Sonnenlichts über den Tag hinweg.

Die Kosten für einen Solartracker variieren je nach Größe, Typ und Hersteller. In der Regel können die Preise für kommerziell erhältliche Solartracker mehrere tausend Euro betragen. Die genauen Kosten hängen von den spezifischen Anforderungen und der Leistungsfähigkeit des Solartrackers ab.

Gemäß dem Jahressteuergesetz sind kleine PV-Anlagen, einschließlich Solartrackern, oft von der Umsatzsteuer befreit. Dies ermöglicht eine Umsatzsteuerersparnis von bis zu 19% beim Kauf eines Solartrackers.

Nachgeführte Photovoltaikanlagen auf Masten werden als Freilandanlagen betrachtet und erhalten nur eine niedrigere Vergütung für die Einspeisung.

Der Strombedarf des PV Mover ist sehr gering. Der mit 18 Modulen belegte PVmover verbraucht unter 0,2 Prozent des erzeugten Stroms.

Die Einsparungen bei den Stromkosten durch einen Solartracker wie den PVmover hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Sonneneinstrahlung, der Anlagengröße und der lokalen Stromtarife. In der Regel ermöglicht ein effizienter Solartracker jedoch eine höhere Energieerzeugung und somit langfristige Einsparungen bei den Stromkosten.

Ja, es gibt Anleitungen im Internet für den Selbstbau eines Solartrackers. Dabei werden Sensoren, eine Steuerungseinheit, bewegliche Halterungen und ein Motor verwendet. Es ist jedoch wichtig, die Kosten, den Aufwand und die notwendige Fachkenntnis zu berücksichtigen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Solartracker unverbindlich anfragen

Sie möchten einen Solartracker kaufen? Wir sind Ihr regionaler Partner für diese innovative Energielösung. Kontaktieren Sie uns über das Formular für eine unverbindliche Beratung und Angebot.

Unverbindlich Angebot anfragen

Angaben zum Verbrauch

Anzahl der Personen im Haushalt angeben:

Angaben zur Wallbox

info
Wenn Sie keine Ladestation benötigen, können Sie diesen Schritt gerne überspringen.

Benötigen Sie eine Wallbox für Elektrofahrzeug?

Angaben zum Bundesland

info
Klicken Sie auf Ihr Bundesland oder wählen Sie dies in der Lise aus.
image/svg+xml

Angaben zur Ausrichtung

info
Wählen Sie durch Klicken auf eine Himmelsrichtung oder durch Auswahl in der Liste die Ausrichtung Ihres Daches aus.

Die Himmelsrichtung kann man auch an­hand der Sonne aus­machen:
Morgens = Osten
Mittags = Süden
Abends = Westen
N W O S SO NW NO SW

Angaben zum Dachschräge

info
Wählen Sie durch den Schie­be­reg­ler aus, welche Schrä­ge Ihr Dach hat. Ori­en­tie­ren Sie sich hier­bei gerne an den Grafiken.

Angaben zur Dachgröße

info
Ge­ben Sie mit Hil­fe der Schie­be­reg­ler an, wie groß Ihr Dach un­ge­fähr ist.

Be­rück­sich­ti­gen Sie da­bei Schorn­stei­ne, Gau­ben, Tritt­hil­fen etc., die­se kön­nen nicht mit So­lar­mo­dul­en be­legt wer­den.

Faktoren

Expertenmodus

Hier können Sie einige Faktoren für die Berechnung wie z.B. Strompreis oder Laufzeit ändern.

Bei der ersten Nutzung unseres Solarrechners, empfehlen wir diesen Schritt zu überspringen. Sie können jederzeit hierhin zurück kehren.

info

Ergebnisse

info
info
info
info

Stromkosten

info
info
info

Anfrage senden

Sie sparen mit einer Solaranlage und Speicher ${saving} € an Stromkosten

info

Bitte vor dem Absenden, alle Felder ausfüllen

Wir haben Ihre Anfrage erhalten

Einer unser Kundenberater wird sich umgehend bei Ihnen melden.