Skip to main content

Photovoltaik für Einfamilienhäuser.

Der Überblick


Unverbindliches Angebot anfragen

Photovoltaikanlage-mit-Speicher_Regionaler-Anbieter

Bis zu 85% unabhängiger von Strompreisen

0% MwSt. auf PV-Anlagen u. Speicher bis 30 kWp

Regionaler Anbieter für schnellen Service

Grüne Energiequelle

Stromkosten sparen
mit Photovoltaik

Besitzer von Einfamilienhäusern können durch Photovoltaikanlagen ihre Stromkosten deutlich reduzieren. Die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie ermöglicht es, eine kostenlose und unerschöpfliche Energiequelle zu nutzen. Dadurch sinkt die Abhängigkeit von teuren Stromanbietern und steigenden Energiepreisen. Überschüssiger Strom kann ins Netz eingespeist und vergütet werden, was zusätzliche Einnahmen schafft. Mit modernen Speichertechnologien können Sie den selbst erzeugten Strom auch abends und nachts nutzen. Eine Investition in Photovoltaik zahlt sich langfristig aus und bietet finanzielle Unabhängigkeit. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und entdecken Sie, wie einfach es ist, die Energiekosten für Ihr Einfamilienhaus nachhaltig zu senken.

Jetzt Angebot anfragen

Regionaler-Solaranlagen-Anbieter_Solarnia

Kraft der Sonne

Wie funktioniert eine Photovoltaik-Anlage?

Eine Photovoltaik-Anlage wandelt Sonnenlicht direkt in elektrische Energie um. Die Anlage besteht aus Solarmodulen, die auf dem Dach installiert werden. Diese Module enthalten Photovoltaikzellen, meist aus Silizium, die das Sonnenlicht aufnehmen. Durch den photoelektrischen Effekt erzeugen die Zellen Gleichstrom (DC). Ein Wechselrichter wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom (AC) um, der im Haushalt genutzt wird. Überschüssiger Strom kann in einem Batteriespeicher gespeichert oder ins öffentliche Netz eingespeist werden, wofür Sie eine Vergütung erhalten. Mit dieser Technologie nutzen Sie die Kraft der Sonne effizient, senken Ihre Stromkosten und tragen zur Reduzierung von CO₂-Emissionen bei.

Jetzt Angebot anfragen
Solaranlage_Funktionsweise_Infografik

Photovoltaik Größe

Wie groß sollte Ihre PV-Anlage sein?

Die passende Größe einer Photovoltaikanlage hängt von Ihrem Jahresverbrauch, der verfügbaren Dachfläche und Ihrem Budget ab. Künftige Änderungen wie Familienzuwachs oder die Anschaffung eines Elektroautos sollten berücksichtigt werden. Möchte man den Solarstrom zeitunabhängig nutzen und möglichst viel selbst verbrauchen, dann ist die Kombination Ihrer Anlage mit einem Batteriespeicher sinnvoll. Ein 4-Personen-Haushalt verbraucht durchschnittlich (ohne elektrische Warmwasserbereitung) 3850 kWh pro Jahr. Eine Photovoltaikanlage mit Speicher, die diesen Jahresverbrauch deckt, muss mindestens 6,33 kWp Leistung besitzen. Werden Solarmodule mit 425 Wp Leistung genutzt, dann werden 15 Module (ca. 30 qm) benötigt, um den Strombedarf Ihres Einfamilienhauses decken zu können. Ihr Strombedarf, Sonderwünsche sowie örtliche Gegebenheiten werden beim Vor-Ort-Termin mit Ihrem Solarnia Ansprechpartnern ausführlich aufgenommen, sodass wir ein maßgeschneidertes Photovoltaik-Angebot für Ihr Einfamilienhaus erstellen, dass Ihren Anforderungen gerecht wird.

Jetzt Angebot anfragen
Einfamilienhaus mit PV-Anlage

Photovoltaik Kosten

Wie viel kostet eine Solaranlage?

Die Kosten für eine Solaranlage variieren je nach Größe, Leistung, Hersteller und nach individuellen Gegebenheiten. Hinzu kommen mögliche Kosten für Speicherlösungen, die zwischen 4.000 und 10.000 Euro liegen. Förderungen und staatliche Zuschüsse können diese Investition erheblich reduzieren. Langfristig amortisiert sich die Anlage durch erhebliche Einsparungen bei den Stromkosten und Einspeisevergütungen. Eine ausführliche Beratung und eine genaue Kalkulation Ihrer individuellen Bedürfnisse helfen, die genauen Kosten und Einsparpotenziale zu ermitteln.

Jetzt Angebot anfragen
Photovoltaik Energieberatung Solarnia

Solaranlage mit Speicher

Stromspeicher für Autarkie

Der Stromverbrauch und die Stromerzeugung verlaufen nicht simultan. Solaranlagen produzieren in der Mittagszeit wegen des hohen Sonnenstandes viel Solarstrom – der Strombedarf ist aber morgens und abends höher. Der Überschussstrom wird dann mittags ins öffentliche Netz eingespeist. Ein Speichersystem kann tagsüber erzeugten Strom zwischenspeichern und abends sowie morgens zum Verbrauch zur Verfügung stellen. So erhöht sich der Eigenverbrauch des Solarstroms, und die Wirtschaftlichkeit Ihrer Photovoltaikanlage verbessert sich, wodurch sich auch die Amortisationszeit verkürzt. Für eine maximale Eigenversorgung sollte der Speicher mindestens 60 % des durchschnittlichen Tagesverbrauchs in Kilowattstunden fassen. Die Photovoltaikanlage sollte mindestens die gleiche Größe in kWp haben. Mit einem Batteriespeicher kann der Strombezug aus dem Netz reduziert und ein Autarkiegrad von bis zu 85 % erreicht werden.

Photovoltaik Batteriespeicher in Garage_Stockfoto

3-phasiger Hybrid-Wechselrichter

Wenn PV, dann mit Hybrid.

Solaranlagen produzieren Gleichstrom, während für Haushaltsgeräte und die Netzeinspeisung Wechselstrom benötigt wird. Hier kommt der Wechselrichter ins Spiel, der den Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt. Hybrid-Wechselrichter kombinieren den PV-Wechselrichter mit einem Batterie-Wechselrichter, sodass bei späterer Nachrüstung eines Stromspeichers kein zusätzlicher Batteriewechselrichter nötig ist. Mit einer internen oder externen Solarbatterie kann der Hybrid-Wechselrichter Solarstrom speichern, den Eigenverbrauch maximieren und den Netzstrombezug reduzieren. Hybrid-Wechselrichter sind meist notstromfähig und können bei einem Stromausfall eigenständig technische Geräte weiter versorgen. Moderne Hybrid-Wechselrichter sind dreiphasig und laden Geräte schneller und zuverlässiger. Aufgrund dieser technischen und wirtschaftlichen Vorteile bieten wir unseren Kunden ausschließlich Hybrid-Wechselrichter mit Notstromfunktion an.

Jetzt Angebot anfragen
Haus mit

Photovoltaik Wallbox

Elektroauto mit Solarstrom vom eigenen Hausdach laden

Die Wirtschaftlichkeit Ihrer PV-Anlage steigt, wenn Sie den erzeugten Solarstrom nicht nur für den Alltagsverbrauch, sondern auch zum Laden Ihres Elektroautos nutzen. Für eine jährliche Fahrleistung von 20.000 Kilometern benötigen die meisten Elektroautos etwa 3.000 kWh Strom. Eine PV-Anlage mit 4 kWp Leistung kann diesen Bedarf problemlos decken. Laden Sie Ihr Elektroauto mit kostengünstigem Solarstrom (ca. 10 Cent/kWh) statt teurem Netzstrom (34,96 Cent/kWh), sinken Ihre Fahrtkosten pro 100 km von 5,25 € auf nur 1,50 €.

Mit einem effizienten Energiemanagementsystem und einer ausreichend dimensionierten PV-Anlage mit Speicher können Sie Ihr Elektroauto optimal laden. Unsere Solarnia-Berater planen Ihre Anlage so, dass auch Ihr Elektroauto berücksichtigt wird. Wir bieten nicht nur PV-Anlagen, die Ihren Strombedarf decken, sondern auch smarte Wallboxen mit intelligenten Ladevorgängen. Diese harmonieren perfekt mit Ihrer Solaranlage und Ihrem E-Auto. Sprechen Sie uns auf die Integration einer Wallbox an – wir beraten Sie gern ausführlich.

Jetzt Angebot anfragen
Elektroauto laden mit Solarenergie

Effizient heizen

Wärmepumpe mit Photovoltaik kombinieren

Um den CO₂-Ausstoß von Gebäuden zu reduzieren, dürfen ab 2024 neue Heizungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern nur noch zu mindestens 65 % mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Öl- und Gasheizungen sind damit passé. Wärmepumpen sind eine ideale Lösung: Sie nutzen Umweltwärme aus Luft, Boden oder Wasser und sind besonders effizient. Mit 1 kWh Strom erzeugen sie etwa 4 kWh Wärme. Wird dieser Strom überwiegend durch eine Photovoltaikanlage geliefert, steigt der Eigenverbrauch und die Heizkosten sinken drastisch.

Laut einer Studie des Verbandes Solarpower Europe können Haushalte durch die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpen bis zu 62 % der jährlichen Energiekosten sparen. Die Einsparungen sind höher als bei der Nutzung jeder einzelnen Technologie. Unsere Experten dimensionieren Ihre Anlage so, dass genügend Solarstrom auch für den Betrieb der Wärmepumpe produziert wird. Wärmepumpen werden staatlich gefördert: Für die Sanierung eines mindestens fünf Jahre alten Hauses erhalten Sie 25 bis 40 % Förderung. Neubauten profitieren von Krediten mit Tilgungszuschüssen über die Effizienzhaus-Förderung.

Jetzt Angebot anfragen
Wärmepumpe und Photovoltaik Kombi

Deutschland wird klimaneutral

Diese PV-Förderungen warten auf Sie

Deutschland plant bis 2045 klimaneutral zu sein und bietet attraktive staatliche Förderungen für Photovoltaikanlagen:

  • Steuerfreiheit ab 2023: Keine Mehrwert- und Einkommenssteuer für PV-Anlagen und Speicher bis 30 kWp.
  • Einspeisevergütung: 8,11 Cent/kWh für Anlagen bis 10 kWp, 7,03 Cent/kWh für 10-40 kWp, 5,74 Cent/kWh für 40-100 kWp, garantiert für 20 Jahre.
  • KfW-Förderprogramm: Unterstützung für PV-Anlagen und Speicher, Antrag vor Kauf stellen.
  • Regionale Förderungen: Spezielle Programme von Ländern und Kommunen.

Erfahren Sie mehr zu den möglichen Förderungen für Ihre Solaranlage in unserer Übersicht.

Infos zur PV-Förderung erhalten

Solarnia Einspeiseverguetung V01 Ueberschusseinspeisung
Solarnia Einspeiseverguetung V01 Volleinspeisung

Sie möchten Ihre PV-Anlage finanzieren?

Eine Photovoltaikanlage amortisiert sich aufgrund der Stromkosteneinsparungen binnen weniger Jahre. Die anfänglich hohen Investitionskosten müssen aber nicht zwingend  aus eigenen Mitteln finanziert werden. Der Bund fördert den Solarausbau durch zinsgünstige KfW-Kredite auch Banken bieten attraktive Finanzierungsoptionen mit speziellen Solarkrediten. Die Finanzierung Ihrer Solaranlage ist auch im Rahmen eines Modernisierungskredites möglich.

Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Solarnia Berater und erfahren Sie welche Photovoltaik Finanzierungsoptionen Ihnen offen stehen.

Infos zur PV-Finanzierung erhalten
Photovoltaik Anlage finanzieren_Solarnia

Photovoltaik + Stromspeicher ohne Anzahlung

0 % Mehrwert- und Einkommenssteuer

0 % Anzahlung. Erst bauen, dann zahlen

10 Jahre Handwerker-Gewährleistung

100 % Rundum-sorglos

Jetzt Angebot sichern

Maßgeschneiderte PV-Anlage

FAQ

Häufig gestellte Fragen: Photovoltaik

Jedes Haus bietet grundsätzlich das Potenzial für eine Solaranlage. Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch, entweder online oder noch besser – besuchen Sie uns in unserem Solar Showroom in Langenfeld. Wir freuen uns darauf, Sie dort persönlich zu beraten!

Natürlich kann eine Solaranlage auch auf einem flachen Dach installiert werden. Hierbei werden die Solarpaneele mithilfe von Gestellen in einem optimalen Neigungswinkel positioniert, um die Sonneneinstrahlung zu maximieren. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass flache Dächer gelegentlich durch benachbarte Gebäude oder Strukturen beschattet werden können, was sich auf die Energieerzeugung auswirken könnte.

Die Installationsdauer einer Solaranlage variiert abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Anlagengröße, dem Zustand der Dachstruktur, den elektrischen Anforderungen und den lokalen Bauvorschriften. In der Regel erstreckt sich die Installation einer Solaranlage über einen Zeitraum von 2-3 Tagen für die Montage der Module und den Anschluss der Anlage. 

Solarzellen benötigen normalerweise geringe Wartung, da sie keine beweglichen Teile haben, die verschleißen könnten. Die regelmäßige Reinigung der Solarpaneele, um Staub und Schmutz zu entfernen, kann jedoch die Effizienz steigern. Zusätzlich gewähren die meisten Hersteller Garantien für die Leistung und Lebensdauer der Solarzellen.

Für die Installation einer Solaranlage ist üblicherweise eine ausreichende Dachfläche oder Freifläche mit geeigneter Ausrichtung und Neigung erforderlich. Zudem müssen eventuelle Genehmigungsverfahren und Bauvorschriften beachtet werden. Es wird empfohlen, sich von Fachleuten beraten zu lassen, um die Bedingungen für eine erfolgreiche Installation zu klären.

Solarnia hilft Ihnen, Ihre Stromkosten durch maßgeschneiderte Photovoltaik-Lösungen effektiv zu senken:

  1. Eigener Solarstrom: Nutzen Sie kostenlosen Solarstrom vom eigenen Dach statt teuren Netzstroms.
  2. Einspeisevergütung: Verdienen Sie Geld, indem Sie überschüssigen Strom ins Netz einspeisen.
  3. Speicherlösungen: Speichern Sie überschüssigen Solarstrom für die Nutzung am Abend und in der Nacht.
  4. Effizientes Energiemanagement: Optimieren Sie den Energieverbrauch durch intelligente Steuerungssysteme.
  5. Elektroauto-Ladung: Laden Sie Ihr E-Auto mit günstigem Solarstrom und sparen Sie dabei erheblich.
  6. Staatliche Förderungen: Profitieren Sie von Steuervorteilen und Zuschüssen für PV-Anlagen und Speicher.

Kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung und beginnen Sie, Ihre Energiekosten nachhaltig zu senken.

>> Jetzt Angebot anfragen

Es existieren unterschiedliche Wechselrichtertypen, darunter zentrale Wechselrichter, String-Wechselrichter und Mikro-Wechselrichter. Zentrale Wechselrichter finden Anwendung in größeren Anlagen, indem sie den gesamten erzeugten Strom umwandeln. String-Wechselrichter hingegen werden vorwiegend in kleineren Anlagen eingesetzt und konvertieren den Strom mehrerer Solarpanel-Strings. Mikro-Wechselrichter sind kleine Einheiten, die mit jedem einzelnen Solarpanel verbunden werden.

Unverbindliches Angebot anfragen

Beratung | Vor-Ort-Besichtigung | PV-Angebot – alles garantiert kostenlos und unverbindlich.

Haben Sie noch Fragen ?

Showroom In Langenfeld Fotos

   Sie erreichen uns unter: 02173 2679 555

   Schreiben Sie eine Mail an: service@solarnia.de

Besuchen Sie unseren Showroom!  Unsere Energieexperten sind Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr für Sie da – mit und ohne Termin!

Eine nachhaltige Zukunft mit unseren starken Partnern

Unverbindlich Angebot anfragen

Angaben zum Verbrauch

Anzahl der Personen im Haushalt angeben:

Angaben zur Wallbox

info
Wenn Sie keine Ladestation benötigen, können Sie diesen Schritt gerne überspringen.

Benötigen Sie eine Wallbox für Elektrofahrzeug?

Angaben zum Bundesland

info
Klicken Sie auf Ihr Bundesland oder wählen Sie dies in der Lise aus.
image/svg+xml

Angaben zur Ausrichtung

info
Wählen Sie durch Klicken auf eine Himmelsrichtung oder durch Auswahl in der Liste die Ausrichtung Ihres Daches aus.

Die Himmelsrichtung kann man auch an­hand der Sonne aus­machen:
Morgens = Osten
Mittags = Süden
Abends = Westen
N W O S SO NW NO SW

Angaben zum Dachschräge

info
Wählen Sie durch den Schie­be­reg­ler aus, welche Schrä­ge Ihr Dach hat. Ori­en­tie­ren Sie sich hier­bei gerne an den Grafiken.

Angaben zur Dachgröße

info
Ge­ben Sie mit Hil­fe der Schie­be­reg­ler an, wie groß Ihr Dach un­ge­fähr ist.

Be­rück­sich­ti­gen Sie da­bei Schorn­stei­ne, Gau­ben, Tritt­hil­fen etc., die­se kön­nen nicht mit So­lar­mo­dul­en be­legt wer­den.

Faktoren

Expertenmodus

Hier können Sie einige Faktoren für die Berechnung wie z.B. Strompreis oder Laufzeit ändern.

Bei der ersten Nutzung unseres Solarrechners, empfehlen wir diesen Schritt zu überspringen. Sie können jederzeit hierhin zurück kehren.

info

Ergebnisse

info
info
info
info

Stromkosten

info
info
info

Anfrage senden

Sie sparen mit einer Solaranlage und Speicher ${saving} € an Stromkosten

info

Bitte vor dem Absenden, alle Felder ausfüllen

Wir haben Ihre Anfrage erhalten

Einer unser Kundenberater wird sich umgehend bei Ihnen melden.